Barrierefreiheit in der Kulturwerkstatt Auf AEG

Ein barrierefreier Zugang zu unseren Veranstaltungen ist uns sehr wichtig. Sie haben Anmerkungen oder Verbesserungsvorschlägen? Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

Für unsere Gäste mit Nachwuchs
Der Haupteingang verfügt über eine Türöffnungsautomatik. Alle Räume innerhalb einer Geschossebene sind ebenerdig zu erreichen. Der Aufzug in der Mitte des Gebäudes ist für alle Besucher durchgehend zugänglich und bietet Platz für maximal drei Kinderwägen. Wickelräume gibt es im Erdgeschoss gegenüber dem Aufzug, sowie in den Stockwerken des Hauses jeweils mittig im Gebäude. Ein weiterer Wickelraum befindet sich im KinderKunstRaum im rechten Flügel der Kulturwerkstatt Auf AEG. Die Wickelräume sind mit einer ausklappbaren Auflage ausgestattet, abschließbar und offen zugänglich. Als Rückzugsort können Sitzgruppen im Erdgeschoss und Zwischengeschoss des Nebenfoyers genutzt werden. Außerdem befindet sich dort auch ein Tauschregal, z.B. für Kinderbücher. Bei heißen Temperaturen stellen wir gerne ein Kinderplanschbecken im Hof zur Verfügung, sprechen Sie uns hierzu am besten direkt vor Ort an.

Für unsere Gäste mit tierischer Begleitung
Das Mitführen von Hunden im Gebäude ist erlaubt. Es wird um Rücksicht auf andere Besucher und die Sauberkeit des Gebäudes gebeten. Andere Tiere gegebenenfalls bitte in entsprechenden Transportboxen mitführen und am Infopunkt melden.

Gastronomie
Das Halle 3 Culinarium befindet sich im Erdgeschoss und kann ebenerdig erreicht werden. Der Eingang führt neben einer quergestellten Scheibe hindurch und kann auf Nachfrage erweitert werden. Das Mobiliar des Innenraums ist nicht fest installiert und kann entsprechend Ihren Bedürfnissen umgestellt werden.

Toiletten
Geschlechtergetrennte Toiletten sowie barrierefreie Toilettenräume gibt es bei uns im Erdgeschoss gegenüber dem Aufzug, sowie in den Stockwerken des Hauses jeweils mittig im Gebäude. Weitere Toiletten befinden sich im KinderKunstRaum im rechten Flügel der Kulturwerkstatt Auf AEG. Die barrierefreien Toiletten sind mit einem Notruf ausgestattet und offen zugänglich.

Zugang für unsere gehbehinderte Gäste und Menschen im Rollstuhl
Der Haupteingang verfügt über eine Türöffnungsautomatik, die auf Rollstuhlhöhe aktiviert werden kann. Alle Räume innerhalb einer Geschossebene sind ebenerdig zu erreichen. Im Zwischen- und Obergeschoss sind keine automatischen Türen vorhanden, die Fluchttüren müssen per Hand geöffnet und zum Durchqueren offengehalten werden. Die Türen öffnen in Richtung des Fluchtweges. Dies bedeutet, dass die Tür zwischen Aufzug und Geschoss zu Ihnen hin geöffnet werden muss.
Der Aufzug ist für alle Besucher durchgehend zugänglich und bietet Platz für maximal drei Rollstuhlfahrer.

Parken
Unseren Gästen stehen zwei Behindertenparkplätze im Hof D vor dem Haus zur Verfügung. Die Möglichkeit Personen am Haupteingang aus- und zusteigen zu lassen besteht. Anfahrt und Zugang zum Haupteingang sind barrierefrei. Weitere ausgeschilderte Parkplätze befinden sich in der Muggenhofer Straße.

Begleitpersonen
Menschen im Rollstuhl haben bei Veranstaltungen das Recht zur kostenfreien Mitnahme einer Begleitperson (B), es besteht jedoch keine Pflicht. Eine Anmeldung am Infopunkt wird hierfür erbeten.

Verhalten im Brandfall für mobilitätseingeschränkte Gäste
Bei einem Brandfall ist eine direkte Evakuierung mobilitätseingeschränkter Menschen ins Freie nicht möglich, da die Nutzung des Aufzugs untersagt ist. Geeignete Sammelstellen außerhalb des Gefahrenbereichs sind die rauch- und feuersicheren Fluchttreppenhäuser. Aushänge in den Treppenhäusern informieren Sie über Ihren Standort und das empfohlene Verhalten im Brandfall.

Für unsere Gäste mit Sehbehinderung
An den Raumtüren und dem Haupteingang erleichtern Beschriftungen in Braille-Schrift die Orientierung. Ein Blindenhund ist bei allen Veranstaltungen zugelassen. Der Aufzug bietet eine automatische Ansage der Stockwerke und eine ertastbare Stockwerkbezeichnung in Braille-Schrift.
Die Kulturwerkstatt Auf AEG verfügt über ein taktiles Leitstreifensystem im Eingangsbereich, Hauptfoyer und Treppenhaus.

Für unsere schwerhörigen Gäste
Der Große Saal 1.01 ist mit einer induktiven Höranlage ausgestattet. Diese Anlage transportiert das gesprochene Wort mit Hilfe eines Mikrofons und eines Induktionsschleifensystems über ein Magnetfeld direkt zum Hörgerät. Dadurch können störende Außeneinflüsse auf die Sprachübertragung vermieden und eine verbesserte Sprachverständlichkeit erzielt werden.

Veranstaltungssuche

Nürnberg Kultuhauptstadt 2025

Freies wlan

Kostenloser Internetzugang:
#nue_freewifi

Aktuelles

Eingeschränkte Öffnungszeiten während der Ferien

[ weiterlesen ]