Dr. Theo-Schöller-Mittelschule

19 Schüler/innen der Ü 8/9ag der Dr. Theo-Schöller-Mittelschule arbeiten an zwölf Projekt-Vormittagen kreativ und handwerklich in der Werkstatt des KinderKunstRaum. Ein festes Projekt-Team des KinderKunstRaums (Brigitte Schönig, Projektleitung mit den Künstlern Barbara Engelhard und Stephan Schwarzmann) und der Schule (Lehrerin Carolin Buinevicius) begleitet sie durch das Schuljahr. Spracherwerb und Kreatives Arbeiten gehen Hand in Hand.

09.11. und 23.11.2017: Druckwerkstatt

In diesem Schuljahr beginnen die Schüler mit einer Lino-Druckwerkstatt. Jeder Schüler fertigt einen Druckstock mit einem Selbstportrait, das mehrfach in verschiedenster Weise gedruckt wird. Was ist ein Portrait und was sehen wir bei einem Portrait? Bei der Einführung in die Portraitzeichnung, als Vorlage für den Linolschnitt, sammeln die Jugendlichen die entsprechenden Begriffe wie Mund, Augen, Wimpern, Augenbrauen, Kinn ... Sie zeichnen sich zuerst gegenseitig, dann sich selbst. Die Zeichnung übertragen sie auf das Linolstück und schneiden mit Geißfuß und Hohleisen ihre Stempel für den Druck. Beim zweiten Termin beginnt das Drucken mit der Druckpresse. Die ersten Probedrucke zeigen, wo nachgebessert werden kann. Verschiedenfarbige Drucke auf DIN A4 Papier folgen. Wie unterschiedlich können gleiche Drucke wirken!. Zu guter Letzt: Ein großes (Klassen)Plakat in Gemeinschaftsarbeit schließt die Druckwerkstatt ab.

30.11. und 07.12.2017: TapeArt

Mit Klebeband eine Stadt "zeichnen"? Die Jugendlichen ließen sich vom Material inspirieren ... Silouetten von Hochhäusern,Türme, Kamine  Häuserfronten und Straßenzüge. Die entstandenen Stadtansichten erscheinen, bunten in TapeArt umgeseetzt, als farbenfrohe Struktur bzw. Muster in 2D/ 3D-Optik. Nebenbei lernten die Schüler/innen jede Menge Begriffe zum Wortfeld "Stadt" kennen.

31.01. und 01.02.2018: Wandleuchten

Aus Holzplatten und Holzlatten sägen, bohren und schrauben die Schüler/innen eine Wandlampe. Sie entwerfen ein Motiv und gestalten die ausgesägten Licht-Öffnungen mit farbigem Plexiglas. Die fertige Lampe bekommt einen Anstrich mit Acrylfarbe. Bunte Tapes geben der Leuchte noch eine besondere künstlerische Note. Abschließend montieren die Schüler/innen die Aufhängung für das Leuchmittel; mit einer Krampe befestigen sie das Stromkabel. 

01.03. und 15.03.2018: Ein Comic entsteht

"Wenn Gegenstände lieben...",  so könnten die Comicstrips überschrieben sein, die die Jugendlichen zu Papier bringen. Aus einem gewählten Gegenstand entwickeln sie zeichnerisch eine Figur mit Gefühlen und denken sich dazu eine kleine Geschichte aus. Diese wird in einzelnen Bildern und kurzen Dialogen in Sprechblasen erzählt. Das Gefühl der "Liebe" stand dabei an erster Stelle. Wie schön!

26.04./ 03.05.2018: Graffiti to go - Tier und Technik

Das erste Graffiti der Kulturgeschichte ist eine Hand aus der Höhlenmalerei. Die Jugendlichen erarbeiten ein eigenes Motiv, das sie zum Negativbild umarbeiten. Achtung, damit nichts aus dem Rahmen fällt, braucht es Stege! Danach schneiden sie die Schablonen aus einem festen Karton aus. Bevor die Leinwände mit dem Motiv besprüht werden, muss aber erst der Hintergrund Farbe bekommen. Zum Sprühen muss die Sprühdose gut geschüttelt und von Beginn an in Bewegung sein, damit sich keine "Nasen" bilden. Was für eine Bereicherung des Wortschatzes.

06.06.2018: Wandmalerei mit Schablonenkunst

Die Turnhalle der Dr. Theo-Schöller-Schule soll schöner werden. Mit Farbe und Töpfe zum Mischen, Wassereimer, Wandpinsel und -roller, Krepppapier, Spraydosen und Schablonen rücken die Schülerinnen und Schüler an. Vorher hatten sie Vorstellungen entwickelt, wie die Wand aussehen soll. Zuerst wird die Wand bemalt und danach mit den Schablonen besprüht. Das bunte "Schmuckstück" bringt allen Schülern der Schule gute Laune.

18.06.2018: Konzeption der Abschlussausstellung

Vom 25. Juni bis 9. Juli 2018 werden die Werke der Jugendlichen im Foyer des KinderKunstRaums in der Kulturwerkstatt AUF AEG der Öffentlichkeit präsentiert. Hierzu mussten die Schülerinnen und Schüler den Raum für die von ihnen ausgewählten Exponate planen.

09.07.2018 Finissage: "Aufbruch in neue Welten"

Bei der Finissage, bei der die Schulleiterin und die 8 g Regelklasse der Dr. Theo-Schöller-Schule als Gäste empfangen wurden,  führten die Schülerinnen und Schüler der Ü 8/9 ag stolz durch die Ausstellung und erzählten etwas zu ihren Arbeiten.

Veranstaltungssuche

Nürnberg Kultuhauptstadt 2025

Freies wlan

Kostenloser Internetzugang:
#nue_freewifi

Aktuelles

Neue Workshops für Schule und Co.

[ weiterlesen ]