Details zur Veranstaltung

Der Balkon - Wehrmachtsverbrechen in Griechenland - © Veranstalter

Der Balkon - Wehrmachtsverbrechen in Griechenland

Dokufilm von Chrysanthos Konstantinidis (Griechenland 2018, 101 min., Original-deutsche Untertitel)

Aufführung

Sa., 19.10.2019, 18:00 Uhr

"Nicht vergessen!" ist das Leitmotiv des Films, ein Dokument der Erinnerung und der Trauer vor dem Hintergrund eines kollektiven Traumas.
Eine filmische Dokumentation über die deutsche Wehrmacht-Besetzung Griechenlands. Aufgrund seiner rundum gut einsehbaren "Balkonlage" mit Rauchsäulen im Umkreis von mindestens 20 Kilometern wurde das Bergdorf Lyngiades am 3. Oktober 1943 als "Sühne" für den von Partisanen getöteten Wehrmachts-Kommandeur Josef Salminger mit Maschinengewehren beschossen und anschließend fast vollständig niedergebrannt. Nur fünf Menschen überlebten unter brennenden Trümmern, darunter ein Säugling: Vom Regisseur vor der Kamera befragt, äußerte sich der inzwischen über 70jährige Panajotis Poruska mit Ablehnung und Unverständnis auf fromme Formeln, wie sie ohne weitere Konsequenzen aus Deutschland verlauten. Der Film bezieht die über Jahre vor Ort sorgsam dokumentierten Interviews mit den letzten Überlebenden des Massakers ein.

Anschließendes Gespräch mit dem Regisseur Prof. Christoph Schminck-Gustavus

Raum: Aula

Ort:
Nachbarschaftshaus Gostenhof
Adam-Klein-Str. 6
90429 Nürnberg
Anfahrt mit der vgn

Der Eintritt ist frei

Veranstalter:
Griechische Gemeinde Nürnberg e.V.
Griechischer Epirus Verein Nürnberg "Dodoni" e.V., c/o Nachbarschaftshaus Gostenhof
Griechischer Kulturverein Kultur ohne Grenzen e.V.

Zurück zur Liste

Veranstaltungssuche

Nürnberg Kultuhauptstadt 2025