Details zur Veranstaltung

Gary Victor (Haiti) - Lesung in Französisch und Deutsch - © Lars Trier
Literatur ohne Grenzen - Zweisprachige Lesereihe

Gary Victor (Haiti) - Lesung in Französisch und Deutsch

Im Namen des Katers

Lesung

Di., 05.02.2019, 19:30 Uhr  - 21:30 Uhr
Einlass 19:00 Uhr

Inspektor Dieuswalwe Azémar (für die, die ihn bereits kennen: Dieuswalwe mit zwei W, bitteschön!), der Dirty Harry von Port-au-Prince, untersucht gerade eine rätselhafte Mordserie, die ihn persönlich interessiert: Alle Opfer waren – wie er – dem clairin, dem lokalen Zuckerrohrschnaps, zugetan. Sie waren zudem als Konsumenten von Katzenfleisch bekannt, das nach Meinung vieler clairin-Trinker besonders gut zu diesem Getränk passt. Als Azémar auf Befehl seines Vorgesetzten seine Ermittlungen unterbricht, um einen gewissen Georges zu suchen, den eine Dame aus höchsten Kreisen als vermisst gemeldet hat, ahnt er nicht, in welches Wespennest er sticht. Der vierte Fall von Inspektor Azémar, der auf Deutsch erscheint, zeigt einmal mehr Haiti in all seiner brutalen Widersprüchlichkeit, je abstruser desto realistischer. Schwarzer Humor vom Lieblingsautor der Haitianer.
Gary Victor, geboren 1958 in Port-au-Prince, ist der populärste haitianische Gegenwartsautor, dessen Romane und Radiobeiträge und Zeitungsartikel (bis 2017 war er Chefredakteur der Tageszeitung Le National) regelmäßig Aufsehen erregen. Sein unbestechlicher Blick auf die sozialen Verhältnisse stellt ihn in die Tradition der Sozialromane des 19. Jahrhunderts und macht ihn zum subversivsten Schriftsteller Haitis. Sein Inspektor Dieuswalwe Azémar, der tragische Held seiner Krimis, hat auch im deutschsprachigen Raum seine Fangemeinde.

Übersetzung: Peter Trier

Literatur ohne Grenzen ist die Lesereihe des Amts für Kultur und Freizeit / Inter-Kultur-Büro und des Bildungscampus Nürnberg. Autorinnen und Autoren aus aller Welt sind zu Gast und präsentieren ihre Werke in ihrer Muttersprache – dazu gibt es deutsche Übersetzungen.

Ort:
Stadtbibliothek Zentrum - Lernwelt LO
Gewerbemuseumsplatz 4
90403 Nürnberg
Anfahrt mit der vgn

Eintrittspreise:
Normal: 8 €
Ermäßigt: 5 €
Ermäßigung für: Ermäßigung für: Schüler/-innen, Studierende, Auszubildende, Bundesfreiwillige, FSJler/-innen gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises. Inhaber/-innen des NürnbergPass erhalten an der Abendkasse 50% Ermäßigung (max. 5€). Jeweils 1 Begleitperson von Menschen mit Merkzeichen B im Schwerbehindertenausweis erhält freien Eintritt.

Veranstalter:
Inter-Kultur-Büro (KUF)
Stadtbibliothek im Bildungscampus

Zurück zur Liste

Veranstaltungssuche

Nürnberg Kultuhauptstadt 2025