Details zur Veranstaltung

„10x10“, Illustrationen von Artur Wabik - © Veranstalter

„10x10“, Illustrationen von Artur Wabik

Ausstellung im Rahmen des 100. Jubiläums der polnischen Unabhängigkeit „Niepodlegla“ („Die Unabhängi

Ausstellung

12.11.2018 - 16.12.2018

Vor hundert Jahren erlangte Polen nach 123 Jahren Fremdherrschaft endlich die Unabhängigkeit, weswegen der polnische Nationalfeiertag am 11. Nov. in diesem Jahr ganz besonders zelebriert wird. Auch Krakauer Haus würdigt den Tag und das Jubiläum:
Der aus Krakau stammende Künstler, Kunsttheoretiker, Comic-Liebhaber, Publizist und Kurator Artur Wabik widmet sich in seiner Ausstellung „10x10“ in zehn Illustrationen ausgewählten künstlerischen und kulturellen Ereignissen, wissenschaftlichen Entdeckungen und gesellschaftlichen Veränderungen der letzten hundert Jahre im unabhängigen Polen: Jede Dekade aus den hundert Jahren Unabhängigkeit bekommt eine eigene Illustration.
Wabik hat die Auswahl der in „10x10“ illustrierten Ereignisse und damit verbundenen Persönlichkeiten selbst getroffen – nach seiner Meinung repräsentieren sie treffend den Geist des unabhängigen Polens. Einige von ihnen haben es nie zu einer breiten Wahrnehmung durch die Öffentlichkeit gebracht, manche gerieten ungerechtfertigt in Vergessenheit und wieder andere wurden aus verschiedenen Gründen - etwa durch öffentliche Diskurse - marginalisiert. Künstler, Gelehrte, Sportler und andere Persönlichkeiten des öffentlichen Interesses und ihr Vermächtnis erzählen somit eine bunte, vielfältige Geschichte der letzten hundert Jahre in Polen. Da Artur Wabik nicht nur mit künstlerischer Begabung, sondern auch mit einem einzigartigen Sinn für Humor gesegnet ist, darf man sich auf eine originelle Ausstellung über die Unabhängigkeit freuen. Die Werke der Ausstellung sowie die dazugehörigen Texte wurden zu einem kleinen Album zusammengefasst, das am Abend der Vernissage präsentiert wird. Artur Wabik stammt aus Krakau und ist in der Kunstszene Polens für seine Installationen und seine herausragenden Graffitis im öffentlichen Raum bekannt. Er ist Kunsttheoretiker, Comic-Liebhaber, Publizist und Kurator.

FACEBOOK

Website

Ort:
Krakauer Haus Nürnberg
Hintere Insel Schütt 34
90403 Nürnberg
Anfahrt mit der vgn

Der Eintritt ist frei

Veranstalter:
Kulturzentrum im Krakauer Haus

Öffnungszeiten:
So: 10:00 - 13:00 Uhr
Mo: 10:00 - 13:00 Uhr
Di: 10:00 - 13:00 Uhr
Mi: 10:00 - 13:00 Uhr
Do: 14:00 - 18:00 Uhr
Fr: 10:00 - 13:00 Uhr
Sa: 10:00 - 13:00 Uhr

Zurück zur Liste

Veranstaltungssuche

Nürnberg Kultuhauptstadt 2025