creole – Globale Musik aus Bayern

creole
Preisträger 2017©Khrystyna Ialowa

Preisträger 2017

Am 25.2.17 wurden am späten Abend im ausverkauften Nürnberger Künstlerhaus die Preisträger bekannt gegeben. Der Preis der Jury ging an Gayané Sureni & Hadi Alizadeh und Maik Mondial. Den mit 1000€ dotierten Publikumspreis der Nürnberger Nachrichten bekamen ebenfalls Maik Mondial aus Würzburg. Beide spielen nun beim Bardentreffen 2017 in Nürnberg und vertreten Bayern beim creole Festival Deutschland vom 9. bis zum 11. November in Hannover.

Wettbewerbskonzert für Bayern am 25.2.17 im Künstlerhaus Nürnberg

Frank Wuppinger Arkestra
Gayané Sureni & Hadi Alizadeh

AnnaLu & Shavez
Metropolski Cirkus Orkestar
Maik Mondial
Oansno

Die zwei Preisträger spielen dann beim

# Preisträgerkonzert beim Bardentreffen 2017

# Bundesfestival vom 9. bis 11. November 2017 im Pavillon Hannover

Außerdem gibt es noch einen, von der "Nürnberger Nachrichten" gestifteten, mit 1000 Euro dotierten Publikumspreis!

Programmheft (PDF 354 KB)

Wettbewerb

Seit 2006 läuft die „creole“ als bundesweites Projekt zur Förderung und Vernetzung der globalen Musik in Deutschland mit Regionalwettbewerben in ganz Deutschland. Zum 5. Mal werden nun am 25. Februar ab 19.30 Uhr im Künstlerhaus bei der „creole Bayern“ die spannendsten Weltmusik-Bands aus Bayern gesucht.  Aus den Bewerbungen wurden sechs Gruppen ausgesucht, die sich mit jeweils halbstündigen Auftritten vorstellen - ein abwechslungsreicher Konzertabend mit globalen Klängen unterschiedlichster Art.

Eine fachkundige Jury kürt zwei Siegerbands, die Bayern dann beim „creole“-Bundesfestival im November 2017 in Hannover Bayern vertreten und außerdem einen Auftritt beim „Bardentreffen“ gewinnen. Zudem vergeben die Besucher/innen des Abends einen mit 1.000 Euro dotierten und von den „Nürnberger Nachrichten“ gestifteten Publikumspreis.

Den Auftakt macht die Nürnberger Combo „Metropolski Cirkus Orchestar“ mit den wunderschönen Balkanliedern, arrangiert für vier Männerstimmen, Mundposaune und einen ganzen „Zirkus“ verschiedenster Instrumente. Das Duo des aus dem Iran stammenden Trommelvirtuosen Hadi Alizadeh und der armenischen Sängerin Gayané Sureni sorgt für einen musikalischen Dialog zwischen armenenischen Melodien und persisch-kurdischen Rhythmen. WorldMusic in südamerikanischem Gewand steuern AnnaLu & Shavez aus München mit ihrer Mixtur aus unterschiedlichen Stilen und Einflüssen bei. Das Würzburger Quintett „Maik Mondial“ begeistert mit einer höchst tanzbaren Fusion aus Balkan Beat und Gypsy Speed. Grenzgänger zwischen bayerischer Volksmusik und Partyszene sind die vier Musikanten von „Oansno“ aus München, die in Wirtshäusern genauso für Stimmung sorgen können wie auf Popfestivals.  Das Nürnberger Frank Wuppinger Arkestra schließlich weiß mit Crossover-Musik im Spannungsfeld von Jazz und europäischem Folk zu überzeugen. Moderiert wird der Abend von Anne Chebu (Journalistin und Autorin). Ab 23.30 Uhr ist die „SÜPER DiskoMisko“ aus der DESI zu Gast bei der „creole“ und überbrückt auch die Wartezeit bis zur Verkündung der diesjährigen Siegerbands.

Programmablauf

19.30 Uhr: Begrüßung

19.40 Uhr:
Metropolski Cirkus Orkestar Balkan Zirkus

20.20 Uhr:
Gayané Sureni & Hadi Alizadeh Armenisch-kurdische Klangwelten

21.00 Uhr: AnnaLu & Shavez World Music in südamerikanischem Gewand

21.40 Uhr: Maik Mondial Balkan-Beat und Gypsy Speed Fusion

22.20 Uhr: Oansno Bayerische Blasmusik goes Party und Reggae

23.00 Uhr: Frank Wuppinger Arkestra Crossover-World-Jazz-Balkan

24.00 Uhr: Bekanntgabe der Preisträger und Preisverleihung 

Ab 23.30 Uhr: SÜPER DiskoMisko goes creole

Moderation an beiden Abenden Anne Chebu, Nürnberg (u.a. Journalisten beim BR, Schriftstellerin)

Jury

Oliver Hochkeppel (Juryvorsitz), Kulturjournalist u.a. bei der Süddeutschen Zeitung
Yara Linss, Musikerin und creole Preisträgerin 2009, yaralinss.com
Metin Demirel, Musiker und Pädagoge
Christian Pliefke, Label-und Agenturinhaber (Beste Unterhaltung), besteunterhaltung.biz

Franziska Eimer, Musikerin und Veranstalterin (u.a. Z'am rocken), franziska-eimer.de

Eintritt

Vorverkauf: 13 Euro, ermäßigt 8 Euro zzgl. VVK-Gebühren
Abendkasse:
16/10 Euro

Ermäßigungsberechtigt sind: Schüler, Studenten, Auszubildende, Bundesfreiwillige, FSJler gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises. Inhaber des NürnbergPass erhalten 50% Ermäßigung. ZAC-Card-Inhaber erhalten 20% Ermäßigung an den Vorverkaufsstellen der Nürnberger Nachrichten. Jeweils 1 Begleitperson von Menschen mit Merkzeichen B im Schwerbehindertenausweis erhält freien Eintritt

Vorverkauf u.a. in der KulturInformation, Tel. 0911/231-4000

Online-VVK

Veranstalter und Partner

Trägerkreis creole Bayern (Stadt Nürnberg: Amt für Kultur und Freizeit, KunstKulturQuartier, Projektbüro im Kulturreferat; Stadtkultur- Netzwerk bayerischer Städte e.V., Rock.Büro SÜD | Verband für Popkultur in Bayern)

creole – Globale Musik aus Deutschland steht unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission.

Preisträger creole Bayern

Veranstaltungssuche

Aktuelles

Die Preisträger des 5. „creole“- Regionalwettbewerb Bayern im Künstlerhaus

[ weiterlesen ]

Monatliche Informationen zu Konzerten, Lesungen und mehr

[ weiterlesen ]