Entwicklung des Netzwerks

Das Global Art Netzwerk ist seit drei Jahren ein fester Bestandteil des Nürnberger Kulturlebens. Neben Austausch und Vernetzung steht vor allem die interkulturelle Zusammenarbeit im Fokus der offenen Netzwerkgruppe. Zusammen entwickeln die Mitglieder Ideen und Projekte, die sich oft jeder Einordnung in kulturelle und künstlerische Schubladen entziehen.

Mit der Global Art Session hat das Netzwerk ein besonderes Glanzlicht in der Nürnberger Veranstaltungslandschaft geschaffen. Bei der „GLAS“ werden die aus dem Netzwerk entstandenen Zusammenarbeiten einem öffentlichen Publikum präsentiert oder mit diesem zusammen erarbeitet. Neues wagen und experimentieren lautet hier das Motto – nicht ohne Grund startete die Premierensession in Baustellenoptik, bei denen alle Organisatoren mit Helmen und Warnwesten auftraten.

Ob fränkische Volkslieder gesungen von mongolischen Obertonsängern, klassische Musik untermalt von HipHop-Freestyle-Tänzern oder traditionellem Tempeltanz aus Sri Lanka mit Electro-Worldbeat-Klängen – Experimente sind hier nicht nur erlaubt, sondern gefordert. Mit diesem einzigartigen transkulturellen Ansatz bereichert das Global Art Netzwerk die Nürnberger Kulturszene in einem Ausmaß, das weit über die kreativen Grenzen klassischer Folkloreprojekte hinausgeht.

Das Global Art Festival im April 2017 hob das Projekt Global Art auf eine neue Stufe. Hier verwandelten die Netzwerkmitglieder das gesamte Areal des AEG-Geländes für ein Wochenende lang in eine interkulturelle Bühne. Die Zuschauerresonanz war überwältigend und auch medial konnte sich das Global Art Festival ausschließlich positiver Berichterstattung erfreuen. „Kultur kann locker Grenzen sprengen“, titelten die Nürnberger Nachrichten, während andere die „geballte Ladung an Innovation“ auf dem Festival feierten. Und selbst überregionale Medien wie der Bayrische Rundfunk ließen sich das interessante Treiben in der neu eröffneten Kulturwerkstatt Auf AEG nicht entgehen.

Filmbeitrag

Global Art Session – Freiraum ohne Grenzen

Aktuelles

„Wenn es am Schönsten ist…“ – Nach über zwei Jahren und insgesamt elf Ausgaben verabschiedet sich das Global Art Netzwerk von seiner kreativen Spielwiese, der Global Art Session. Die Organisation und Durchführung der alle drei Monate stattfindenden Veranstaltung hat mittlerweile einen Großteil der kreativen Energie und Zeit in Anspruch genommen. Denn nicht nur zahlreiche eigens für die Global Art Session konzipierten Performances mussten vorbereitet werden, auch die Beschaffung von Materialien sowie Auf- und Abbau waren mit viel Aufwand für die Kulturschaffenden und das Inter-Kultur-Büro verbunden. Die Global-Art-Familie möchte sich jedoch auch neuen Aufgaben widmen. Aus diesem Grund beschloss das Netzwerk schweren Herzens, die Global Art Session vorerst einzustellen.

Dennoch sollte die beliebte GLAS nicht leise und heimlich ins Veranstaltungsarchiv gepackt werden. Bei der 11. Session mit dem Thema „Macht! Mode!“ am 24. Februar 2018 boten die Kunst- und Kulturschaffenden deshalb ein letztes Mal ein buntes Rahmenprogramm aus Musik, Theater und Malerei, das den zahlreichen Besuchern sicher in Erinnerung bleiben wird.

Doch was folgt nun? Stets auf der Suche nach neuen Herausforderungen wird sich das Netzwerk in den nächsten Wochen zusammensetzen, um ihre nächste Phase der Entwicklung einzuläuten: Die Mitglieder werden neue Konzepte erarbeiten, ein Leitbild entwickeln und sich über gemeinsame Interessen und Strategien austauschen. Und schließlich wird auch die Kulturhauptstadtbewerbung Nürnbergs 2025 ein Thema innerhalb der Gruppe sein.

Nicht auszuschließen, dass das Global Art Netzwerk ihr Publikum schon bald mit neuen und innovativen Veranstaltungsideen überraschen kann – um damit ein weiteres Mal die Nürnberger Kunst- und Kulturszene auf den Kopf zu stellen.

Veranstaltungssuche

Nürnberg Kultuhauptstadt 2025

Aktuelles

Tanzperformance am Samstag, 7. Juli um 16 Uhr auf der Hauptbühne des Südstadtfestes

[ weiterlesen ]

Am 4. Juli 2018 von 16 bis 19 Uhr am Hallplatz (Ecke Königstraße)

[ weiterlesen ]

Spanisches Open-Air Kino Auf AEG von 12. bis 15.07.2018

[ weiterlesen ]