Da sein. Nürnbergs Wandel durch Migration

Das Projekt beschreibt mit zahlreichen Aktivitäten die Einflüsse der Zuwanderung seit 1945 auf Nürnberg. Gesellschaftliche, kulturelle und wirtschaftliche Einflüsse von Menschen also, die als Kriegsflüchtlinge oder Vertriebene, als Arbeitsmigrantinnen und -migranten, als politische Flüchtlinge oder als Spätaussiedlerinnen und -aussiedler sowie Kontingentflüchtlinge aus den Gebieten der ehemaligen Sowjetunion in diese Stadt gekommen sind. Sie werden als wichtiger Teil der jüngeren Stadtgeschichte begriffen, da sie Nürnbergerinnen und Nürnberger sind, die die Stadt prägen und mitgestalten.

Dies zu sichern und darzustellen ist eine zentrale Aufgabe des Projektes, das sich von 2008 bis 2012 erstreckt hat.

Die Dokumentation finden Sie unter www.dasein.nuernberg.de

Veranstaltungssuche

Nürnberg Kultuhauptstadt 2025