Sternenhaus feiert 20. Geburtstag

Das Sternenhaus – organisiert vom Amt für Kultur und Freizeit (KUF) – startet in die 20. himmlische Saison vom 1. bis 23. Dezember. In der Vorweihnachtszeit laden über 140 Veranstaltungen mit Theater, Musik, Ballett, Geschichten und Zauberei zum Besuch ein. Seit 1999 bietet das Sternenhaus für Kinder und Familien ein reichhaltiges Kinderkulturprogramm im zauberhaften Ambiente des Heilig-Geist-Hauses. Der Vorverkauf beginnt am 19. Oktober.

In der Jubiläumssaison 2018 kommen viele Künstlerinnen und Künstler mit neuen Stücken. Das Mitmachkonzert „Sternenzauber“ eröffnet am 1. Dezember das Sternenhaus. Geraldino & die Bubble Boys, der australische Kinderliedermacher Ben van Haeff und Mr. Higgins, der Geiger Gottfried Rimmele sowie Kinder der Chorklassen der Ludwig-Uhland-Schule läuten damit die 20. Spielzeit ein.

Viel Neues und alte Bekannte im Jubiläumsprogramm
„Die Dornerei“ hat eine zauberhafte Geschichte von Riesen und Zwergen im Gepäck, Theater Mummpitz spielt „Foxtrott“, das Theater Salz & Pfeffer bringt „Otto, die kleine Spinne“ mit ins Sternenhaus. Das Ballettförderzentrum hat als Weihnachtsproduktion „Karneval der Tiere – eine Nacht im Museum“ dabei. „Die Schöne und das Biest“ kommt in einer Inszenierung von Laura Tiffany Schmid auf die Bühne.

Das Sternenhaus ist immer ein Spielort für die örtliche Kindertheaterszene. So sind Produktionen der Nürnberger Kindertheater Mummpitz, Pfütze, Theater Salz & Pfeffer oder Rootslöffel feste Bestandteile im Programmangebot. Dazu kommen regelmäßig Ensembles und Gruppen auch aus der Region, zum Beispiel „Die Dornerei“.

Musik steht hoch im Kurs
Die Musicalcompany holt mit „Pinocchio“ viel Musik ins Sternenhaus. Weihnachten rund um den Globus macht Karibuni in einem tollen Mitmachkonzert zum Thema. Hilde Pohl und Yogo Pausch laden mit „Weihnachten für Elise“ zu Klassik für die ganze Familie ein. Die Musikschule Nürnberg nennt ihr Programm mit den Chorklassen der Ludwig-Uhland Schule „Der Zitronenweihnachtsbaum“. Über die Stadtgrenze kommen „Die Jungen Fürther Streichhölzer“ mit einem festlichen Weihnachtskonzert ins Sternenhaus und laden zum Mitsingen von Weihnachtsliedern ein.

Selbstverständlich sind auch in der 20. Spielzeit liebgewonnene alte Bekannte wie die Kinderoper Nürnberg, das Zaubertheater Augenblick und viele Erzählerinnen und Erzähler mit tollen Wintergeschichten im Programm. Und zu guter Letzt darf dies natürlich nicht fehlen: Das Christkind lädt jeden Dienstag und Donnerstag zur Märchenstunde ein.

Wie alles anfing
1999 wurde anlässlich des Stadtjubiläums „950 Jahre Nürnberg" mit der Kinderweihnacht am Hans-Sachs-Platz und dem Sternenhaus im Heilig-Geist-Haus erstmals ein Angebot für Familien und Kinder direkt in unmittelbarer Nähe zum Christkindlesmarkt geschaffen. Das Amt für Kultur und Freizeit hat die Organisation des Sternenhauses 2002 übernommen.

Dieses Jahr bietet das Sternenhaus zum 20. Mal Theater, Musik, Ballett, Geschichten und Zauberei für Kinder und Familien. Im ersten Jahr kamen bereits über 6.000 Gäste. Zum zehnten Jubiläum konnte die Gästezahl bereits mehr als verdoppelt werden. Seit 2015 hat sich die Zahl der Besucherinnen und Besucher bei stolzen 20.000 eingependelt. Davon besuchen jeweils rund 9.000 Kinder mit ihren Kindergartengruppen und Schulklassen die Vorstellungen. An den Vormittagen kommen immer Gruppen aus Schulen und Kindertagesstätten in der Gruppe beziehungsweise im Klassenverband. Dies ermöglicht vielen Kindern eine kulturelle Teilhabe, ein wichtiges Anliegen des KUF, das alle Kinder erreichen will. Pro Saison stehen zwischen 140 bis 160 Veranstaltungen im Spielplan. Dies hängt von der Länge der Saison ab, die an den Christkindlesmarkt gekoppelt ist.

Kartenvorverkauf und Unterstützung
Die Preise, Ermäßigungen, Vorverkaufsstellen und die Öffnungszeiten des Sternenhauses sind unter www.sternenhaus.nuernberg.de zu finden. Gruppen aus Schulen und Kindertageseinrichtungen können seit 4. Oktober das Vormittagsangebot im Sternenhaus online reservieren. Der Vorverkauf für das Nachmittagsprogramm hat am 19. Oktober begonnen. Online ist dieser ebenfalls unter www.sternenhaus.nuernberg.de möglich.

Das reichhaltige Programm und die niedrigen Eintrittspreise, die allen Eltern und Kindern den Zugang erlauben, ermöglichen die Sponsoren und Förderer. Sie unterstützen wie eine Familie das Sternenhaus bereits seit vielen Jahren. Zusammen mit allen kleinen und großen Gästen dankt das Amt für Kultur und Freizeit der Sparkasse Nürnberg, der N-ERGIE Aktiengesellschaft, der wbg Nürnberg GmbH sowie der Bäckerei Der Beck und der STAEDTLER Stiftung.

Veranstaltungssuche

Nürnberg Kultuhauptstadt 2025