Sternenhaus 2017

Das Sternenhaus öffnet seine Pforten vom 2. bis zum 23. Dezember. Über 140 Veranstaltungen mit Theater, Musik, Ballett, Geschichten und Zauberei stehen auf dem Programm. Damit bietet das Sternenhaus für Kinder und Familien ein reichhaltiges Kinderkulturangebot im weihnachtlich geschmückten Ambiente des Heilig-Geist-Spitals. Die Eintrittskarten stehen nach wie vor hoch im Kurs in der Vorweihnachtszeit: Rund 20.000 kleine und große Gäste haben das Sternenhaus in der vergangenen Spielzeit besucht. Davon kamen allein über 9.000 Kinder mit ihrer Kindergartengruppe oder Schulklasse zu den Vorstellungen am Vormittag.

Musik gibt den Ton an
Die Musikschule Nürnberg verdreht die Grimmsche Märchenwelt und zeigt „Die kluge Großmutter, der liebe Wolf und das freche Rotkäppchen“. „Geraldino&Miller“ laden mit „Lauf, Renntier lauf!“ zum Winterliederspaß und zur Rock´n Roll-Weihnacht ein. Rainer Wenzel kommt mit dem Gründlacher Kinderchor ins Sternenhaus und fragt „Welches ist die schönste Jahreszeit?“.

Weihnachtslieder und Geschichten aus aller Welt stehen bei Karibuni mit dem Mitmachkonzert „Santa, Sinter, Joulupuuki“ im Mittelpunkt. Der australische Kinderliedermacher Ben van Haeff nimmt beim Familienkonzert „Stardust“ in englischer und deutscher Sprache alle mit auf eine weihnachtliche Reise in das Land des Sternenstaubs. „Mitsingen erwünscht!“ lautet das Motto bei „Weihnachtslieder aufgefrischt“. Hier machen Budde Thiem und Gottfried Rimmele die ganze Familie fit für das Singen unter dem Weihnachtsbaum.

Klassisch festlich ist das Weihnachtskonzert der „Jungen Fürther Streichhölzer“. Sie haben Werke von Vivaldi, Haydn und Sibelius im Gepäck. Hilde Pohl und Yogo Pausch machen mit dem Publikum einen Abstecher in das Hause Bach. Die Kinderoper Nürnberg holt die Zauberflöte und „Hänsel&Gretel“ ins Sternenhaus. Mit „Ein trolliges Weihnachtsfest“ ist wieder einmal die „Musicalcompany Nürnberg“ zu Gast. Die Kindermusiker Stephen Janetzko und Matthias Meyer-Göllner laden die ganz kleinen Gäste zu ihren weihnachtlich, winterlichen Liedern ein und animieren sie zum Mitmachen.

Zaubern, tanzen und Geschichten lauschen
Viele Märchen- und Kinderbuchklassiker bringen die verschiedenen Theater auf die Bühne. Es gibt ein Wiedersehen mit „Rumpelstilzchen“, „Hans im Glück“, dem „Grüffelo“und „Melwins Stern“. Zum Lauschen von Geschichten wie „Das Schokoladenschiff“; „Gold, das von den Sternen fällt“ oder „Norwegische Wintermärchen“ fordern Erzählerinnen und Erzähler auf. Das Ballettförderzentrum tanzt „Peterchens Mondfahrt“ als Erzählballett. Das Zaubertheater Augenblick lässt einen staunen und lachen mit dem Programm „Das geheimnisvollen Päckchen“. Besuch von ganz oben gibt es jeden Dienstag und Donnerstag im Sternenhaus, wenn das Nürnberger Christkind seine Märchenstunde hält.

Kartenvorverkauf und Unterstützung
Die Preise, Ermäßigungen, Vorverkaufsstellen und Öffnungszeiten des Sternenhauses sind unter www.kuf-kultur.de/kuf-angebote-projekte/sternenhaus/eintrittskarten-und-preise zu finden. Gruppen aus Schulen und Kindertageseinrichtungen reservieren seit Mitte Oktober das Vormittagsangebot im Sternenhaus unter www.kuf-kultur.de/kuf-angebote-projekte/sternenhaus/programm-fuer-kindertagesstaetten-und-schulen. Der Vorverkauf für das Nachmittagsprogramm hat am 27. Oktober begonnen. Online ist dieser auch unter kukuq.eventim-inhouse.de/webshop/  möglich.

Das reichhaltige Programm und die niedrigen Eintrittspreise, die allen Eltern und Kindern den Zugang erlauben, ermöglichen die Sponsoren und Förderer. Zusammen mit allen kleinen und großen Gästen dankt das Amt für Kultur und Freizeit der Sparkasse Nürnberg, der N-ERGIE Aktiengesellschaft, der wbg Nürnberg GmbH sowie der Bäckerei Der Beck und der STAEDTLER Stiftung.

Aktuell: Zusatzvorstellung von Peterchens Mondfahrt

Aufgrund der großen Nachfrage und mehrerer bereits ausverkaufter Veranstaltungen, freuen wir uns eine Zusatzvorstellung von „Peterchens Mondfahrt“ am Sa., 23.12. um 11 Uhr anbieten zu können. Geeignet für Kinder ab 4 Jahre.

Veranstaltungssuche