Neue Kultur&Freizeit

Die neue „Kultur&Freizeit“ ist da und liegt in den Kulturläden, städtischen Dienststellen sowie gastronomischen Einrichtungen kostenlos aus und ist hier als pdf abrufbar.

Nicht nur die Wärme lockt die Menschen nach draußen, es finden wieder viele Veranstaltungen unter freiem Himmel statt: Die Stadtteilfeste, bei denen man die Nachbarschaft trifft, Freundschaften schließt und Tipps zu Freizeitmöglichkeiten bekommt, starten in ihre Saison. Alle Termine stehen unter www.nuernberg.de/internet/stadtportal/sommerfeste.html.

Ebenso beliebt sind die Hofflohmärkte. Man trödelt, trempelt, kommt ins Gespräch, ergattert ein Schnäppchen und besucht Hinterhöfe, die sich als wahre Perlen entpuppen. Eine Übersicht aller Hofflohmärkte findet man unter www.kuf-kultur.de/hofflohmaerkte.

Musikalisch steht einiges an
Nicht fehlen dürfen Open Air-Konzerte: Im Kulturladen Schloss Almoshof starten ab 30. Mai die Biergarten-Konzerte. Jeden zweiten Mittwoch gibt es fränkische Köstlichkeiten und Musik der lokalen Szene. Die Sommersounds laden ab 22. Juni freitags in den Garten des Röthenbacher Kulturladens ein. Die Reihe „Happy Hour“ lockt mit Jazz an den Donnerstagen im Juli auf die schöne Insel des Kulturladens Zeltnerschloss.

Traditionen soll man wahren, erst recht, wenn sie so viel Spaß machen wie das Muggenhofer Picknick-Konzert. Man muss nur Decke, Essen, Freunde und Getränke einpacken. Das 10. Muggenhofer Kurkonzert mit „Tres con Pasión“ findet am 24. Juni statt.

Zur Förderung der Inklusion veranstaltet die Musikschule Nürnberg am 3. Mai ein Konzert für Demenzkranke, deren Angehörige und alle Interessierten. Musik ist der Schlüssel zur inneren Welt – vor allem für Menschen mit dieser Erkrankung. Auf dem Programm stehen zum Beispiel Grieg, Boccherini und Mozart.

Ganz schön spanisch
Ein Höhepunkt sind die „4. Spanischen Filmtage“ in der „Kulturwerkstatt Auf AEG“. Vom 11. bis zum 15. Juli werden Filme im spanischen Original mit deutschem Untertitel unter freiem Himmel gezeigt. Spanischer Wein und ein vielfältiges Rahmenprogramm laden zum Verweilen ein.

Zur „Fiesta Cultural de Verano" am 16. Juni heißt der spanische Kulturverein Centro Español bei seinem traditionellen Sommerfest ebenfalls in der „Kulturwerkstatt Auf AEG“ willkommen. Die Gäste erwarten Flamenco-Darbietungen, spanische Spezialitäten und vieles mehr.

Ein buntes Miteinander – nicht nur auf dem Erfahrungsfeld
Vom 1. Mai bis 9. September öffnet auf der Wöhrder Wiese das „Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne“ seine Pforten. Dieses Jahr gibt es zu all den anderen auch den Gemeinschaftssinn zu erkunden, denn das Motto lautet „Miteinander“. Es geht um Zusammenhelfen, individuelle Stärken in der Gruppe einsetzen und dabei Spielfreude, Leichtigkeit, Forschergeist und Spürsinn entdecken.

Wer Freude am Malen in geselliger Runde hat, ist beim „Offenen Maltreff“ genau richtig. Bei diesem neuen Angebot im Kulturladen Schloss Almoshof entdeckt man seine künstlerische Ader, egal, ob man Neuling oder Genie ist. Die Künstlerin Hanne Junker steht mit Rat und Tat zur Seite.

Im Kulturladen Loni-Übler-Haus kommt man am 18. Mai miteinander ins Gespräch. Der Gastgeber Heijo Schlein plaudert mit seinen Gästen aus dem Nähkästchen. Dazu gibt es Livemusik.

Frauen stehen im Mittelpunkt
Das Frauencafé International lädt zu „Tanz in den Mai“ samt leckeren Spezialitäten und heißen Rhythmen am 2. Mai in den südpunkt ein. Am 15. Juni feiern Frauen das Ende des Ramadans mit dem Zuckerfest.

Das Leben der Maria Sibylla Merian veranschaulicht in der Villa Leon am 4. Mai „Sommervögel", eine Inszenierung in Wort, Bild und Ton. Die Naturforscherin, Künstlerin und Reisende war eine selbstbewusste und eigenständige Frau, die sich im 17. Jahrhundert der Forschung und der Kunst verschrieben hatte.

Eine eigene Reihe für Frauen präsentiert der Kulturladen Ziegelstein mit „FrauenRaum". Man erfährt am 16. Mai Nützliches, etwa umweltschonendes Verhalten im Alltag. Dies reicht von der Haushaltsführung über Ernährung bis zum Einkauf. Wachheit, Wahrnehmung, Wertschätzung, die drei „Ws“, die weiterhelfen, das Leben zu verschönern, Selbstreflexion zu erfahren und sich in anderen widerzuspiegeln, lernt man in einem Seminar am 20. Juni. Achtsam und ohne Leistungsdruck lassen die Teilnehmerinnen ihrer Kreativität freien Lauf am 18. Juli bei „Malen mit Musik".

Wer es bewegter mag, findet bei den vielen Gruppenangeboten und Kursen sowie Wanderausflügen der Kulturläden sicher das richtige, um den Sommer zu genießen.

Veranstaltungssuche

Nürnberg Kultuhauptstadt 2025