Interkulturelle Preise 2018

Der Nürnberger Integrationsrat vergibt jedes Jahr "Interkulturelle Preise", die die Vielfalt in dieser Stadt fördern. Dieses Jahr werden zwei Projekte ausgezeichnet, die ein buntes Zusammenleben, Offenheit und Toleranz sowie ein gutes Miteinander unterstützen. Das Amt für Kultur und Freizeit freut sich besonders, denn beide sind mit Unterstützung des jeweiligen Kulturladens‎ entstanden:

Gegen rechtsextreme und fremdenfeindliche Aktionen ist der "Bunte Tisch Gartenstadt" entstanden. 2016 waren es bereits 26 Organisation und viele Einzelpersonen, die sich zu einem Verein zusammenschlossen. Der Verein setzt sich für unter anderem für eine aktive Erinnerungskultur auf dem nahegelegenen Südfriedhof ein. Jeden dritten Sonntag findet außerdem ein Café im Kulturladen Gartenstadt statt. Alte und neue Bekannte aus dem Stadtteil, aus Nürnberg und der ganzen Welt haben die Möglichkeit, sich in angenehmer Atmosphäre kennenzulernen und auszutauschen. Weitere Informationen findet man unter www.bunter-tisch-gartenstadt.de.

Die zweite Auszeichnung ging an "Theaterprojekt International" für das Stück "Die rote Jacke". Irfan Taufik hat diese Gruppe 2017 ins Leben gerufen. Jetzt treffen sich im Kulturladen Loni-Übler-Haus wöchentlich junge Geflüchtete und Theaterbegeisterte. Taufik selbst stammt aus dem Irak. Schon 1998 organisierte er im Kulturladen Loni-Übler-Haus seine erste Theatergruppe. Er begleitet Menschen mit unterschiedlicher Herkunft, hilft ihnen, sich besser kennenzulernen, Vertrauen aufzubauen und besser in ihrer neuer Heimat Fuß zu fassen.


Trailer "Die rote Jacke", Theaterprojekt International

Veranstaltungssuche

Nürnberg Kultuhauptstadt 2025