Details zur Veranstaltung

China im 21. Jahrhundert - © Veranstalter

China im 21. Jahrhundert

Vortrag von Prof. Dr. phil. habil. Eike Robert Kopf, Erfurt

Gespräch / Diskussion / Vortrag

Fr., 09.11.2018, 19:15 Uhr

Mit Lerneifer und Disziplin schaffte es Prof. Dr. Eike Robert Kopf vom Landarbeiterkind zum Professor. Heute ist er den größten Teil des Jahres in China. Der studierte Philosoph, der mit der Wende arbeitslos wurde und 1995/96 eine Umschulung zum Firmenassistenten absolvierte, bekam die wohl interessanteste Aufgabe seines Lebens aufgrund seiner Tätigkeit als Marx-Engels-Forscher (seit 1965) bzw. seiner Bearbeitung der Marx-Engels-Gesamtausgabe (MEGA – 123 Bände) seit 1978. Aus Peking wurde er um Unterstützung bei der Bearbeitung der 2. chinesischen Ausgabe (70 Bände) gebeten. Und so fuhr er 1996 – zunächst lediglich als Tourist – zum Vorstellungsgespräch in die chinesische Hauptstadt. Seit September 1997 steht er den chinesischen Übersetzern bei Fragen zur Erfassung bzw. originalgetreuen Wiedergabe der Gedanken von Marx und Engels zur Seite. 17 Bände sind auf diese Weise schon entstanden. Seit 2001 ist er zusätzlich regelmäßig von Februar bis Mitte März für den chinesischen Volkskongress tätig und dort mit der Redaktion der deutschen Fassung der Hauptdokumente betraut. Bis dahin war es jedoch ein langer Weg. Der gebürtige Bollstedter, Jahrgang 1940, studierte an den Universitäten von Leipzig bzw. Jena (Diplom 1966). 1967 erhielt er den Doktortitel (Jenaer Universitätspreis für die Doktorarbeit). Von da an (bis 1972) war er wissenschaftlicher Mitarbeiter bzw. Dozent an der Pädagogischen Hochschule Erfurt/Mühlhausen. 1972 folgte Prof. Dr. Kopf einem Ruf aus Berlin und wurde – in Vertretung – Hauptreferent der Hauptabteilung Lehrerbildung des Ministeriums für Volksbildung der DDR. 1974 habilitierte er, und zwar an der Pädagogischen Hochschule Potsdam, ging an die Pädagogische Hochschule Erfurt/Mühlhausen zurück (bis 1990) und machte in dieser Zeit (1975) eine anderthalb Jahre währende postgraduale Weiterbildung an der Moskauer Lomonossow-Universität. Prof. Dr. Kopf, 1982 zum Professor ernannt, ist seit 1990 ehrenamtlich an der MEGA tätig, verfasste zu diesem Thema 350 Arbeiten bzw. hält Vorträge über China. In seiner Freizeit liest der dreifache Vater und vierfache Großvater oder hört klassische Musik, vorzugsweise Beethoven. Seit 1966 geht er mit seiner Frau Bärbel durchs Leben. Die Mußestunden gehören der Familie bzw. Treffen mit ehemaligen Studenten bzw. Kollegen. Das größte Glück ist für ihn, anderen zu helfen. Lernfähig möchte Prof. Dr. Eike Robert Kopf, dessen Vorbild Friedrich Engels ist, bleiben. Und noch viel lesen bzw. Erfahrungen austauschen.

Website

Ort:
Villa Leon
Philipp-Koerber-Weg 1
90439 Nürnberg
Anfahrt mit der vgn

Der Eintritt ist frei

Veranstalter:
Deutscher Freidenkerverband e.V. Nürnberg

Zurück zur Liste

Veranstaltungssuche

Nürnberg Kultuhauptstadt 2025

Freies wlan

Kostenloser Internetzugang:
#nue_freewifi