Kulturlots/-in in der Villa Leon – Freiwilligenprojekt für geflüchtete Menschen

Das Thema „Menschen auf der Flucht“ betrifft uns alle…doch, was tun? Wie kann man sich einsetzen und welche Möglichkeiten gibt es?
Der Kulturladen „Villa Leon“ ist ein offenes Haus, das „Kultur für alle“ propagiert und auch lebt. Das Lots/-innen-Programm der Villa Leon bringt Menschen zusammen, Menschen, die sich für das Thema „Menschen auf der Flucht“ interessieren und einsetzen wollen. Es bringt sie zusammen mit Geflüchteten und die Sprache heißt „kulturelle Teilhabe“. Wie das funktioniert? Ganz einfach, niederschwellig und unbürokratisch. Gemeinsam mit Mitarbeitenden der Villa Leon besucht die Lots/-innen die Gemeinschaftsunterkünfte des Stadtteils St. Leonhard und laden die Flüchtlinge ein, kostenlos und gemeinsam mit ihnen an Kulturveranstaltungen der Villa Leon teilzunehmen. Diese Begegnungen verbinden Menschen miteinander, die kulturellen Erlebnisse schlagen Brücken und ermöglichen den Beteiligten sich nonverbal anzunähern.

Termine
Villa.Kultur.Punkt für Frauen und Männer aus aller Welt jeden  3. Mittwoch im Monat von 18.30 bis 21 Uhr im Kleinen Saal der Villa Leon. Reden. Zusammen sitzen. Essen & Trinken. Lachen. Diskutieren. Kontakte knüpfen. Spielen. Zuhören. Termine

Kulturlots/-innentreffen. Jeden 2. Mittwoch von 18.30 bis 20 Uhr.

Meldet Euch bei Andrea Machhörndl (Kontaktformular) oder kommt einfach vorbei.

Veranstaltungssuche

Aktuelles

Immer aktuell informiert mit dem monatlichem Newsletter
Anmeldung

[ weiterlesen ]

Programm Februar bis April 18

[ weiterlesen ]