28. Frauenkabarettreihe

Frauenpower

Liebe Gäste, verehrtes Publikum,

immer noch ist eines klar: Frauen meckern, Männer stellen nur fest. Bringen Frauen Missstände laut zur Sprache, gelten sie schnell als Nörglerinnen oder gar als nervige Feministinnen. Unter anderem ein Grund, warum die Kabarett- und Comedieszene bis heute von Männern dominiert wird.

Auch dieses Jahr haben wir Kabarettistinnen und Comediennen eingeladen, die öffentlich, laut, fröhlich und vor allem schräg denken – hinein in eingefahrene Denkmuster und Diskussionen: Es geht um Sex und Kinderbetreuung, um Machos und Rollenklischees, um Interkultur mit oder ohne Kopftuch, um Körperideale und Beziehungskiller – kurzum: Es geht um alles.

Freuen Sie sich mit uns auf sechs Frauen, die die deutsche Kabarettszene mit ihrem Blick auf Politik und Gesellschaft bereichern. Viel Spaß und Bühne frei!

Herzlichst Ihre

Monika Abel
Leiterin Loni-Übler-Haus


P.S. Hier finden Sie den aktuellen Frauenkabarettflyer auch zum Download als PDF-Datei.

Anka Zink zu Gast am 10. Januar 2015

Samstag, 21. Januar, 20 Uhr
Sonntag, 22. Januar, 20 Uhr

Martina Brandl
Irgendwas mit Sex!

„Spricht die jetzt den ganzen Abend über Sex?" Natürlich nicht! Über Sex redet man nicht. Man hat ihn. Eines aber haben Sex und Kabarett gemeinsam: Es macht mehr Spaß, wenn beide mitmachen. Und weil es in jeder Stadt mit jedem Publikum das erste Mal ist, findet jeden Abend eine andere Show statt. Die Bestsellerautorin Martina Brandl berichtet aus ihrem Leben als soziale Schere, singt über die Tragik verschimmelter Sonntagsbrötchen, tanzt ihren Indianernamen und parodiert sich nebenbei durch sämtliche Musikgenres und Dialekte.

Das Schöne ist: Sie führt nicht vor, sondern nimmt ihr Publikum bei der Hand. Sie spielt nicht, sie gibt sich preis, und der Zuschauer lacht mit ihr über die eigenen bloßgelegten Schwächen. Alles hausgemacht!

Eintritt: AK 19/15 € (erm.),  VVK 17/14 € (erm.)

Online Kartenvorverkauf Samstag
Online Kartenvorverkauf Sonntag

Vera Deckers

Samstag, 4. Februar, 20 Uhr

Nadja Maleh
Placebo

Wer´s glaubt, wird selig! Wer´s nicht glaubt, auch!

Placebo - ein Scheinmedikament ohne Wirkstoff, das dennoch wirkt! Aber warum? Macht IHR Kopf, was SIE wollen, oder was man von ihm erwartet? Witzig-boshafte Figuren, samtweiche Chansons und eine erstaunliche Verwandlungskunst – kurz: Nadja Maleh bietet intelligente Unterhaltung auf höchstem Niveau.

Neueste medizinische Erkenntnisse sagen: Schenken Sie Nadja Maleh Ihren Glauben – dann sind Sie ihn endlich los!

„Nadja Maleh in Bestform! Ihre grandiose Gestik und Mimik sind jedes Mal zum Lachen… Das ist Kabarett mit Niveau!“ Wiener Zeitung

Eintritt: AK 19/15 € (erm.),  VVK 17/14 € (erm.)  

Online Kartenvorverkauf hier

copyright Roland Soldi

Samstag, 18. Februar, 20 Uhr

Sigrid Spörk
Unter Umständen

Kinderleicht und erfrischend provokant gibt die Comedienne einen weiblichen Macho und stellt die Frauen- und Männerwelt unter eine schonungslose Spaßdusche. Ob die „30+“ Schwangerschaftspanik mit all ihren Zeugungsversuchen und Verhütungspannen, ob überzogene Körperideale und unliebsame Untermieter, ob Beziehungskiller oder Langzeithardcore-Stiller – Sigrid Spörk spricht, bevor sie denkt, erzählt ehrlich komisch und singt gefühlvoll direkt über Freud und Leid der modernen Frau.

„Unter Umständen“ holt Sie aus dem gemütlichen Wohnzimmer zurück ins wilde Leben.
Noch Fragen!?

Eintritt: AK 19/15 € (erm.)  VVK 17/14 € (erm.)

Online Kartenkauf hier

Pressefoto

Samstag, 4. März, 20 Uhr

Christine Prayon
Die Diplom-Animatöse

Bekannt als Birte Schneider aus der ZDF heute-show hat Christine Prayon sich das Ulknudel-Diplom auf die Netzhaut tätowieren lassen. Sie ist keine gemeine Animatöse, sondern eine Animatöse mit Diplom. Das gibt es selten.

Dieser Abend passt in keine Schublade, und es geht um vieles. Eigentlich um alles. Es geht um Schein und Sein in der realkapitalistischen Gesellschaft, einer zunehmend brutalisierten, anonymen Nahrungskette mithin, in der das gnadenlose Rollenspiel Überlebensstrategie, ja quasi systemimmanent ist.

Die Diplom-Animatöse ist mutig und unkoventionell, und sie wird sich auch heute mal wieder nicht festlegen, ob es sich hier um Kabarett, Comedy oder eine Heizdeckenverkaufsveranstaltung handelt. Hauptsache absurd und ohne Chansons.

Eintritt: AK 19/15 € (erm.), VVK 17/14 € (erm.)

Online Kartenkauf hier

Gary Milano

Samstag, 25. März, 20 Uhr

Şenay Duzҫu
Ich bleib´ dann mal hier!

Eine türkische Comedienne – ohne Kopftuch auf der Bühne! Ihr Weg auf die Bühne war weit, seitdem ihre Eltern als Gastarbeiter nach Deutschland eingewandert sind. Ihr Papa sagt zu einem Storch Schwein, und seine Frau stellt er so vor: „Das ist meine Lebensgefahr“. Wie alt sie ist, weiß sie nicht. In der Türkei werden Geburtszahlen gerne angepasst. Duzҫu glaubte lange, sie sei wie Jesus in einem Stall geboren worden. In Deutschland erfuhr sie, es sei wohl doch eine Hausgeburt gewesen.

Die Wahlkölnerin öffnet intelligent und mit Augenzwinkern manch überraschende Sichtweise. Sie bringt Bewegung in eingefahrene Debatten mit scheinbar unverrückbaren Positionen und verhilft den konkret Beteiligten nicht selten zu neuen Ufern der Verständigung.

Eintritt: AK 19/15 € (erm.), VVK 17/14 € (erm.)
Online Kartenkauf hier

Maria Peschek

Samstag, 29. April, 20 Uhr

Maria Peschek
Peschek-Essenz

 

Seit dreißig Jahren steht Maria Peschek sehr erfolgreich als Kabarettistin auf der Bühne. Mit „Peschek-Essenz“ bringt sie ein Programm mit nach Nürnberg, das sie speziell fürs „Loni“ geschrieben hat. Es erwartet Sie ein Mix aus Szenen und Monologen über unser vergebliches Suchen nach dem Glück, und über unsere Bemühungen stets miteinander zurechtkommen zu wollen. Paula Pirschl, mit ihrer ganz eigenen Sicht auf die Dinge des Lebens, darf bei diesem Programm natürlich nicht fehlen. Maria Peschek schlüpft aber auch in weitere Rollen, um gegen Dummheit und Ignoranz anzuspielen.

Eintritt: AK 19/15 € (erm.), VVK 17/14 € (erm.)

Online Kartenkauf hier

Vorverkauf ab sofort unter www.reservix.de

Karten im Vorverkauf erhalten Sie:

Loni-Übler-Haus, Marthastraße 60, Telefon: 0911/ 54 11 56
Di., 10 bis 15 Uhr, Do., 10 bis 20 Uhr.
Kulturinformation, Königstraße 93 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Onlinekartenkauf:
www.reservix.de
Unser Service mit reservix-print@home: Drucken Sie Ihre Karte zuhause aus!

Infotelefon: 0911 - 54 11 56

Die ermäßigten Karten gelten für Schüler und Schülerinnen, Studenten und Studentinnen, Wehrdienstleistende, Bundesfreiwilligendienst und für Inhaber der Ehrenamtskarte Bayern. Entsprechende Nachweise bitte vorlegen.

Nürnbergpass Inhaber zahlen 5 € - bitte wenden Sie sich in diesem Falle direkt an uns.

Behinderte mit Ausweis B (eingetragene Begleitperson) wenden sich ebenfalls direkt an uns.

Weiter Ermäßigungen gibt es nicht.

Hinweise:

Bei Kartenerwerb online oder an den Vorverkaufsstellen erhöht sich der angegebene Kartenpreis um die entsprechenden Ticket- und Vorverkaufsgebühren. Tickets können nicht umgetauscht oder zurück gegeben werden.

Veranstaltungssuche

Aktuelles

Helau! - Wir machen eine Faschingspause und sind am Mittwoch wieder für Euch da.

[ weiterlesen ]

Do it yourself - spiele mit gleichgesinnten fetzig - klassische Folkmusik.

[ weiterlesen ]