Folk Club Saison 2016/2017 - Das Programm

Starke Stimmen im Folk Club

Verehrtes Publikum, liebe Gäste!

Wie ein klarer Wasserfall erfrischt Ainsley V. Hamills Stimme. Die Leadsängerin der jungen Band Barluath aus Glasgow ist das pure Vergnügen für Auge und Ohr. Wenn dann auch noch ihre musikalischen Begleiter mit Piano, Pipes, Bouzouki, Gitarre und Fiddle loslegen, gibt es kein Halten: mitreißender Scottish Folk vom Feinsten!

Die Stimme von Kieran Goss hingegen schmeichelt. Er trägt seine Songs mit Klarheit und Wärme durch Zeit und Raum. Wenn zarte Gefühle und sein spitzbübischer Humor die Herzen des Publikums erreichen, ist ein unvergesslicher Abend garantiert.

Kraftvoll und ausdrucksstark prägt die unverwechselbare Stimme von Sänger und Songwriter Paul McKenna seine Band. Die schier unglaubliche Spielfreude und Leichtigkeit der fünf Schotten wurde von der Fachpresse in den höchsten Tönen gelobt und mit zahlreichen Preisen geehrt. Die Band hat das Zeug zum „Dauerbrenner“ im Folk Club!

Auch die anderen Vertreter dieser Folk Club Reihe glänzen durch starke Stimmen, allen voran Seán Cannon und die Henry Girls.

Wer dabei sein will, sollte sich sputen: Die meisten Veranstaltungen im Folk Club sind frühzeitig ausverkauft. Neben den bekannten Vorverkaufsstellen erhalten Sie die Tickets auch direkt auf www.reservix.de, wo Sie diese auch bequem zu Hause ausdrucken können.

Wir wünschen Ihnen stimmungsvolle Konzerte, anregende Gespräche und eine schöne Zeit im Folk Club!

Hier können Sie sich auch das PDF unseres Flyers downloaden.

Herzlichst

Ihr Loni-Team

 

 

Samstag, 22. Oktober 2016, 20 Uhr

Barluath

At Dawn of Day

Barluath ist eine innovative, junge Band aus dem schottischen Glasgow, die sich ganz der modernen sowie traditionellen Musik aus Schottland, Irland und Amerika verschrieben hat. Während ihres Musikstudiums am renommierten Royal Conservatoire of Scotland lernten sich die sechs Künstler kennen. Mit einer starken Instrumentierung aus Gesang, Fiddle, Whistles, Gitarre, Highland und Border Pipes, Bouzouki und Klavier bringt die Band einen neuen, schottischen und fetzigen Folk auf die Bühne. Traditionelle Tunes und gälische Weisen entstaubt das Sextett kreativ und experimentierfreudig, entfernt sich jedoch nie zu weit von ihren traditionellen Wurzeln. Barluath sind die neuen Botschafter der jungen Folk Szene Schottlands.

Eintritt: AK 19/15 € (erm.) und VVK 17/14 € (erm.), 5 € Nbg.-Pass

Tickets online unter www.reservix.de

Hier kommen Sie zur Webseite der Band, und

hier finden Sie eine Vorschau auf Soundcloud.

Samstag, 29. Oktober 2016, 20 Uhr

Kieran Goss - Solo

With special guest Annie Kinsella

Kieran Goss ist einer der führenden Musiker Irlands und gilt mittlerweile als Institution der irischen Musikgeschichte. Platin veredelte Alben wie „Red Letter Day“ und „Worse Than Pride“ zeichnen seine qualitativ hochwertige Musik aus. Nach jahrelanger Tournee als Kieran Goss Trio ist er nun Solo unterwegs. Es erwartet Sie ein unvergesslicher Abend mit großartigen Songs, dargeboten aus tiefstem Herzen und mit spitzbübischem Humor. Live auf der Bühne entfaltet sich das ganze Können von Kieran Goss. Sein akzentuierter Gesang und sein präzises Gitarrenspiel sowie seine augenzwinkernden Kommentare und Ansagen überzeugen seine Fans rund um den Globus. In der ersten Hälfte des Konzerts wird Kieran alleine auf der Bühne stehen. In der zweiten Hälfte begleitet ihn Annie Kinsella und verzaubert das Publikum mit einfachen, aber mitreißenden Melodiebögen.

Eintritt: AK 19/15 € (erm.) und VVK 17/14 € (erm.), 5 € Nbg.-Pass

Tickets online unter www.reservix.de

Hier kommen Sie zur Webseite des Künstlers, und

hier finden Sie eine Vorschau auf Soundcloud

Samstag, 12. November 2016, 20 Uhr

Seán Keane & Band

The Voice of Ireland

Aufgrund seiner prägnanten, unverwechselbaren Stimme und seiner konstanten Popularität und Wertschätzung ist Seán Keane nur noch mit dem irischen Musiker Christy Moore vergleichbar. Würde das Prädikat „The Voice of Ireland“ vergeben werden, wäre deshalb wohl Keane ein starker Anwärter auf den Titel. Kommend aus der „living tradition“ der irischen Folkmusik, ist sein Repertoire alles andere außer puristisch. Neben alten gälischen Balladen besingt er auch in neueren Liedern zeitlose Themen wie Lebensfreude, Liebe, Leidenschaft, Sehnsucht und Schmerz. Während seiner Konzerte zeigt er eine enorme Bühnenpräsenz und führt seine Zuhörer mit sprühendem Charme und typisch irischem Humor durch das Programm. Begleitet wird Seán bei quirligen Jigs and Reels von Fergus Feely und Pat Coyne.

Eintritt: AK 19/15 € (erm.) und VVK 17/14 € (erm.), 5 € Nbg.-Pass

Tickets online unter www.reservix.de

Hier kommen Sie zur Webseite des Künstlers.

Samstag, 26. November 2016, 20 Uhr

Musa Karaalioğlu & Gottfried Rimmele

Oropa - The Sound of the Black Sea

Folgen Sie Musa Karaalioğlu und Gottfried Rimmele auf eine musikalische Reise ins Abendland. Traditionelle Melodien vom Kaukasus und Schwarzen Meer verbinden sich mit europäischen Stilelementen und entführen mühelos in den Orient. Der türkischstämmige Sänger und Songwriter Musa Karaalioğlu trägt eigene Lieder seiner lasischen Heimat vor. Musikalisch eingerahmt und begleitet wird seine sonore Baritonstimme von Gottfried Rimmele am Klavier. Seit 2014 spielen Karaalioğlu und Rimmele im gemeinsamen Projekt Oropa. Die Musik ist vielseitig, poetisch: sie schafft ungewöhnliche Kompositionen mit zahlreichen Klangfarben, bildhaften Texten und führt in die lasische Heimat des Texters. Immer wieder schafft das besondere Geigenspiel des Sängers eine Gänsehautatmosphäre.

Zwei Künstler, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten laden zu einem besonderen Musikabend ein.

Eintritt: AK 16/12 € (erm.) und VVK 14/11 € (erm.), 5 € Nbg.-Pass

Tickets online unter www.reservix.de

Hier kommen Sie zur Webseite des Projekts mit Hörbeispielen.

Samstag, 10. Dezember 2016, 20 Uhr

26th Christmas Blues Night

Klaus Brandl und Chris Schmitt

Freuen Sie sich mit uns auf einen spontanen und spielfreudigen Bluesabend. Mundharmonikavirtuose Chris Schmitt und Meistergitarrist Klaus Brandl laden zu einem besonderen vorweihnachtlichen Konzert ein. Mal mit kauziger Selbstironie, mal melancholisch und herzzerreißend, dann wieder mit rauchiger Bluesstimme, voller Leidenschaft und vertrauter Lässigkeit. Auch dieses Jahr dürfen wir uns auf eventuelle Überraschungsgäste der beiden Bluesmusiker freuen.

Eintritt: AK 16/12 € (erm.) und VVK 14/11 € (erm.), 5 € Nbg.-Pass

Tickets online unter www.reservix.de

Samstag, 28. Januar 2017, 20 Uhr

Le Clou

Cajun Swamp Groove

Seit über 30 Jahren ist die Cajun-Kult-Band „Le Clou“ um das Trio David/Epremian/Gueit „on the road“. Ihre Spielfreude ist hochgradig ansteckend, und mit viel Witz zaubert die Band so manche Sumpfblüte aus dem Hut. Yves Gueit, der ruhige Steuermann des Trios spielt gelassen das Cajun-Akkordeon, während sich der charismatische Charmeur Michel David mit seiner Reibeisenstimme schnell in die Herzen der Fans raspelt. Johannes Epremian saust virtuos über die Saiten seiner Fiddle und verleiht dem Cajun Sound gemeinsam mit dem Akkordeon Flügel. Schlagzeug und Bass sorgen für die nötigen Pfunde der Songs. Fette Slides und das Saxofon erzeugen echtes Südstaaten-Feeling. So unterschiedlich die drei auch sind, so ergänzen sie sich traumwandlerisch zu einer eingespielten Einheit, die den Saal zum Kochen bringt.

Eintritt: AK 19/15 € (erm.) und VVK 17/14 € (erm.), 5 € Nbg.-Pass

Tickets online unter www.reservix.de

Hier kommen Sie zur Webseite der Band.

Samstag, 11. März 2017, 20 Uhr
Sonntag, 12. März 2017, 20 Uhr

The Cannons

To a New

„Auf ein Neues“ – der Titel der diesjährigen Tour ist Programm. Neben einem bunten Mix aus Folkraritäten aus dem Celtic Folk haben The Cannons auch dieses Jahr diverse Songs aus dem American Folk und Country im Gepäck. Seán Cannon ist auch nach 30 Jahren bei „The Dubliners“ auch bei der Nachfolgeband „The Dublin Legends“ die Leitfigur. Neben tiefgründigen keltischen Balladen entführt er seine Fans auch in die amerikanische Country- und Westernmusik und kommentiert dies schelmisch mit seinem in Schwaben gelernten „Denglisch“. Als Begleit- und Hintergrundmusiker für seinen Vater und Bruder ist James Cannon für gefühlvoll interpretierte Balladen von Shane MacGowan und Bob Dylan zuständig, während Robert Cannon mit seinem brillianten Gitarren- und Mandolaspiel einen traumhaft arrangierten Rahmen für seine Mitmusiker schafft.

Eintritt: AK 19/15 € (erm.) und VVK 17/14 € (erm.), 5 € Nbg.-Pass

Tickets für Samstag online unter www.reservix.de

Tickets für Sonntag online unter www.reservix.de

Sonntag, 26. März 2017, 20 Uhr

The Henry Girls

Louder Than Words

Karen, Lorna und Joleen McLaughlin sind seit jeher in ihrer Heimat Malin als „The Henry Girls“ bekannt. Neben traditionellen Klängen aus ihrer Heimat hörten die drei schon früh die modernen Varianten aus Irish Folk und Pop. Gleichzeitig wandten sich schon früh nach Westen in Richtung Amerika. „The Henry Girls“ gehörten von Anfang an zu den Bands, die die amerikanische Folk- und Bluegrass-Richtungen als musikalische „Transatlantic Connection“ wieder stärker mit keltischen Wurzeln verbanden. Mittlerweile sind sie eine der wegweisenden neuen Folk Gruppen Irlands. Mit ihrem typischen und doch eher unirischem, dreistimmigen Gesang verzaubert das Trio seine Zuhörer und lässt ein Gänsehautfeeling entstehen. „Louder than Words“ entführt auf eine Klangreise von den stürmischen Klippen Irlands über das glitzernde, nächtliche New York, bis hin ins bluesgetränkte Memphis und den bergigen Südosten der USA.

Eintritt: AK 19/15 € (erm.) und VVK 17/14 € (erm.), 5 € Nbg.-Pass

Tickets online unter www.reservix.de

Hier kommen Sie zur Webseite der Band, und

hier finden Sie eine Vorschau auf Soundcloud.

Samstag, 13. Mai 2017, 20 Uhr

The Paul McKenna Band

Paths that Wind

Mit dem neuen Album „Paths that Wind“ feierte die Band 2016 nicht nur ihr 10-jähriges Jubiläum sondern auch die Veröffentlichung ihres vierten Studioalbums. Eindrucksvolle Lieder treffen hier auf fetzige Tunes aus der Feder von Flute- und Whistlespieler Seán Gray. Die Band hat nicht nur ihren Platz im Genre Folk/Akkustik gefunden, sie treten in ihren Liedern selbstsicher für politische und soziale Themen ein, die ihnen am Herzen liegen. Traditionelle Musik im modernen Gewand – das ist das Markenzeichen der „Paul McKenna Band“ bei der die unverwechselbare Stimme von Paul McKenna im Mittelpunkt steht. Treibende Tunes auf Fiddle, Flutes und Whistles, zusammengeschweißt von Gitarre, Bouzouki, Tenor Gitarre und Percussions ergeben den einzigartigen Sound der fünfköpfigen Folk Band aus Glasgow. Unglaubliche Spielfreude gepaart mit spielerischer Leichtigkeit macht diese musikalische Darbietung zu einem absoluten Must-See für Freunde schottischer und akustischer Musik.

Eintritt: AK 19/15 € (erm.) und VVK 17/14 € (erm.), 5 € Nbg.-Pass

Tickets online unter www.reservix.de

Hier kommen Sie zur Webseite der Band, und

hier finden Sie eine Vorschau auf Soundcloud.

 

Vorverkauf

Unser Service mit reservix-print@home: Drucken Sie Ihre Karte zuhause aus!

Karten im Vorverkauf erhalten Sie auch:

Loni-Übler-Haus, Marthastraße 60, Tel.: 0911/ 541156
Di., 10 bis 15 Uhr, Do., 10 bis 15 Uhr und 18 bis 20 Uhr

Kulturinformation, Königstraße 93
An allen bekannten Vorverkaufsstellen

www.reservix.de

Die ermäßigten Karten gelten für Schüler und Schülerinnen, Studenten und Studentinnen, Wehrdienstleistende und Bundesfreiwilligendienst. Entsprechende Nachweise bitte vorlegen. Besucher mit einem Behindertenausweis wenden sich bitte an das Loni-Übler-Haus.

Mit Nürnberg Pass: 5 Euro

Hinweis:
Bei Kartenerwerb online oder an den Vorverkaufsstellen erhöht sich der angegebene Kartenpreis um die entsprechenden Ticket- und Vorverkaufsgebühren.

Tickets können nicht umgetauscht oder zurück gegeben werden.

Veranstaltungssuche

Aktuelles

Sommerpause vom 1. August bis 12. September.

[ weiterlesen ]

Ab sofort ist das Loni-Übler-Haus auch auf facebook vertreten.

[ weiterlesen ]

Vorverkauf unter www.reservix.de

[ weiterlesen ]