Informationen und Regeln zum Garten

Alle Nachbarinnen, Nachbarn, aber auch Interessierte aus der ganzen Stadt sind eingeladen mitzugärtnern und zu verweilen, Pläne zu schmieden oder sich einfach umzusehen.

  1. Entweder kann bei den Gemeinschaftsbeeten mitgeholfen werden, Aufgaben verteilt der Gartendienst. Es kann außerdem eine kostenlose Beetpatenschaft für ein eigenes Hochbeet übernommen werden. Bei Interesse den Gartendienst ansprechen oder eine E-Mail schicken: gartenschlossplatz[a]gmail.com

  2. Jeder und jede kann mitmachen, egal ob alt oder jung, aus Gleißhammer oder weiter weg.

  3. Wir gärtnern in Hochbeeten aus gebrauchtem Holz. Diese bauen wir zusammen mit den Beetpaten und überlegen wo es stehen soll.

  4. Es finden regelmäßig offene Gartentage und Gartensitzungen statt - Tag und Uhrzeit unter "Aktuelles". An diesem Tag ist eine Ansprechpartnerin, ein Ansprechpartner vor Ort und man kann sich umsehen, mithelfen, informieren, verweilen.

  5. Erde und (teilweise) das Baumaterial werden kostenlos gestellt, Samen und Pflanzen müssen selbst mitgebracht werden.

  6. Ernte aus dem eigenen Beet gehört den Beetpaten. Die Ernte aus den Gemeinschaftsbeeten gehört allen aktiven Gärtnerinnen und Gärtnern – was damit passiert wird gemeinsam entschieden.

  7.  Interessierte werden gerne in unseren E-Mail-Verteiler aufgenommen. Anfrage an: gartenschlossplatz[a]gmail.com

  8. Das Wasser in den Tanks ist kein Trinkwasser – Bitte nur zum Gießen und sparsam verwenden. Wasser dürfen nur Erwachsene entnehmen. Wenn Kinder gießen wollen, muss ein Erwachsener ihnen die Kanne füllen. 

  9. Wir halten die Nacht-, Mittags- und Feiertagsruhezeiten ein!

  10. Kinder dürfen gerne mitgärtnern, aber bitte nicht Fangen- oder Ballspielen, da wir ein Garten und kein Spielplatz sind.

  11. Wir wollen so viel wie möglich biologisch anbauen mit Samen aus natürlicher Vermehrung und ohne Kunstdünger.

  12. (Plastik-) Abfall bitte wieder mitnehmen und selbst entsorgen.

  13. Was wir nicht gut finden:
    Vandalismus und Zerstörung – Bitte ein Auge auf den Garten haben und Bescheid geben, wenn etwas beobachtet wird.
    Gentechnik und chemische Pflanzenschutz- und Düngemittel
    Giftige und Verbotene Pflanzen – Bei Bedarf machen wir uns gemeinsam schlau.
    Ruhestörung – Bitte Rücksicht nehmen.

Kommt gerne mit Ideen und Vorschlägen zu Regeln und Ablauf auf uns zu. Die endgültige Entscheidung liegt beim Orga-Team des Projekts. Falls alles nichts hilft und jemand grob gegen Regeln verstößt oder Anweisungen der Verantwortlichen missachtet, müssen wir leider von unserem Hausrecht Gebrauch machen und die betroffene Person des Platzes verweisen. Aber natürlich bemühen wir uns eine andere Lösung zu finden. Grundsätzlich hat niemand Anspruch auf ein Beet oder das Betreten des Gartens. Mitmachen auf eigene Gefahr und Eltern haften für ihre Kinder. 

In diesem Sinne, auf ein erfolg- und erntereiches, friedliches und lebendiges Gärtnern.

Der Stadtteilarbeitskreis Gleißhammer, St. Peter, Glockenhof, der Kulturladen Zeltnerschloss, das Stadtplanungsamt und das Nachbarschafts-Gartenteam

gez. Orga-Team des Nachbarschaftsgartens Schloßplatz, Stand Dezember 2018

Veranstaltungssuche

Nürnberg Kultuhauptstadt 2025

Aktuelles

Stella Götz und Sarah Weber haben sich verabschiedet.

[ weiterlesen ]

Informationen zu Cafeteria, Ausstellung und Bürozeiten

[ weiterlesen ]

Straßenfest am 14.7.

[ weiterlesen ]