Stadt, Land, Beides

Eine Initiative für solidarische Landwirtschaft in Nürnberg

eine Info-Veranstaltung des Bund Naturschutz

In der Solidarischen Landwirtschaft (SoLawi) tragen mehrere Verbraucher die Kosten eines landwirtschaftlichen Betriebs, wofür sie im Gegenzug dessen Ernteertrag erhalten. Das soll dem Landwirt Sicherheit geben und den Verbrauchenden Transparenz über ihre Lebensmittel und Einblick in die Landwirtschaft. Ihren Ursprung haben die SoLawi-Betriebe unabhängig von einander in den 70 Jahren in Japan, den USA und Europa.  SOLAWI ist auch ein neuer Trend in Deutschland. Im Januar 2014 hat die BioMetropole der Stadt Nürnberg eine Initiative unter dem Namen „Stadt, Land, Beides.“ ins Leben gerufen. Wie sie funktioniert und wie jeder einsteigen kann soll dieser Info-Abend klären.

Mo., 30.9., 19.30 Uhr, Eintritt frei, Spenden sind willkommen. 

Veranstalter: Bund Naturschutz, Referentin: Ulrike Wolf.

Veranstaltungssuche

Nürnberg Kultuhauptstadt 2025

Freies wlan

Kostenloser Internetzugang:
#nue_freewifi

Aktuelles

Aktiv in Almoshof

[ weiterlesen ]

Eine Initiative für solidarische Landwirtschaft in Nürnberg

[ weiterlesen ]

Da wo man singt, da lass dich nieder…..

[ weiterlesen ]