Jobs

Stelle im Rahmen des neugeschaffenen Bundesfreiwilligendienstes

Grundlage

Nach Aussetzung des Zivildienstes wurden von der Politik die Voraussetzungen für die Einführung eines Bundesfreiwilligendienstes geschaffen, der das zivilgesellschaftliche Engagement von Frauen und Männern aller Generationen unterstützen soll.
Jungen Freiwilligen bietet sich die Möglichkeit des Kompetenzerwerbs und die Chancen für den Einstieg in ein geregeltes Berufsleben werden verbessert. Ältere Freiwillige werden ermutigt, ihre bereits vorhandenen Kompetenzen sowie ihre Lebens- und Berufserfahrung einzubringen und weiterzuvermitteln.

Aufgaben im Kulturladen Röthenbach

Je nach persönlichen Interessen und Fähigkeiten Unterstützung der hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

·         bei der Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen

·         bei der Beratung, Betreuung und Information der unterschiedlichen  
          Besuchergruppen des Kulturladens

·         bei der Kooperation mit Organisationen und Einrichtungen aus dem Stadtteil

·         durch die Übernahme von Aufgaben im Bereich des Gebäudemanagements
          und der Pflege der Außenanlagen

·         sowie im Hinblick auf die vielfältigen Formen der Öffentlichkeitsarbeit
          (Programmblätter, Pressearbeit, Internet und Social Media)

Arbeitsumfang

39 Wochenstunden bei flexibler Zeiteinteilung, zum Teil auch in den Abendstunden und am Wochenende

Leistungen der Einsatzstelle

Aufnahme in ein gut harmonierendes Team, gründliche Einarbeitung, Anleitung von erfahrenen Fachkräften, kostenlose Teilnahme an Fortbildungen, vertiefte Einblicke in die Aufgaben der dezentralen Stadtteilkulturarbeit, der Erwachsenenbildung und der Zielgruppenarbeit, insbesondere mit russischsprachigen Migrantinnen und Migranten.

Zielgruppen

·         Schulabgänger und Studienabsolventen in der Orientierungsphase

·         Personen im Ruhestand mit Interesse an sozialem und kulturellem
          Engagement

Vergütung

Gemäß den Vorgaben des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben.

Praktikum für Studentinnen und Studenten der Sozialen Arbeit

Grundlage

Der Kulturladen Röthenbach bietet für Studentinnen und Studenten der Sozialen Arbeit (nach Absprache auch ähnliche Studiengänge) die Möglichkeit, das praktische Studiensemester im Bereich der sozio-kulturellen Stadtteilarbeit durchzuführen.

Arbeitsfelder

·  Organisation von Veranstaltungen und Projekten im Bereich der 
   Erwachsenenbildung und der Arbeit mit Kindern (z.B. Kunstprojekte,
   Ausstellungen, Stadtteilfest)

·  Interkulturelle Arbeit (Zusammenarbeit mit dem Russisch-Deutschen
   Kulturzentrum)

·  Gruppen- und Kursprogramm (z.B. Frühförderung, Integrationsangebote)

·  Öffentlichkeitsarbeit und Verwaltung

Mögliche Aufgaben der Praktikantinnen und Praktikanten

·  Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Projekten und
   Veranstaltungen

·  Eigenständige Organisation von Projekten

·  Begleitung der Gruppen- und Kursangebote des Kulturladens

·  Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit und Verwaltung

Weitere Lernfelder

·  Aufbau und Struktur der Stadtverwaltung

·  Kennenlernen des Stadtteils und Zusammenarbeit mit ansässigen
   Organisationen

·  Kulturmanagement

·  Soziokultur, kulturelle, ästhetische und politische Bildung

·  Teamarbeit

·  Theorie-Praxisbezug

Anleitung

Zusätzlich zur wöchentlichen Anleitung im Kulturladen werden zentrale Fortbildungen im Amt für Kultur und Freizeit für alle Praktikantinnen und Praktikanten angeboten.

Vergütung

Das monatliche Praktikumsentgelt beträgt 204,52 EUR.

Ansprechpartnerin: Sonja Wolfstädter

Kontaktformular

Stelle als Aushilfskraft

Grundlage

Die Stadt Nürnberg beschäftigt für Hilfstätigkeiten Aushilfskräfte, die im Monat bis zu 450 Euro verdienen können. Eine Pauschalversteuerung ist nicht möglich.

Aufgaben im Kulturladen Röthenbach

Unterstützung der hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

·         bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen

·         durch die Übernahme von Aufgaben im Bereich des Gebäudemanagements
          und der Pflege der Außenanlagen (Hausmeistertätigkeiten)

·         sowie im Hinblick auf die vielfältigen Formen der Öffentlichkeitsarbeit
          (Programmverteilung und -versand)

Arbeitsumfang

Maximal 40 Stunden pro Monat bei flexibler Zeiteinteilung, zum Teil auch in den Abendstunden und am Wochenende

Leistungen der Einsatzstelle

Aufnahme in ein gut harmonierendes Team, gründliche Einarbeitung, kostenlose Teilnahme an Fortbildungen, vertiefte Einblicke in die Aufgaben der dezentralen Stadtteilkulturarbeit, der Erwachsenenbildung und der Zielgruppenarbeit, insbesondere mit russischsprachigen Migranten

Vergütung

TVÖD EGr. 2 Stufe 1 mit € 10,99 (zzgl. evtl. anfallender Zuschläge)

Veranstaltungssuche

Nürnberg Kultuhauptstadt 2025

Freies wlan

Kostenloser Internetzugang:
#nue_freewifi

Aktuelles

Kulturladen jetzt im städtischen Netz.

[ weiterlesen ]

Vortragsreihe zum Thema Gesundheit für Senioren

[ weiterlesen ]

Freies WLAN jetzt auch im Kulturladen Röthenbach.

[ weiterlesen ]