Details zur Veranstaltung

NSU - Das Urteil und die Konsequenzen für die gesellschaftliche Kultur in Nürnberg - © Veranstalter

NSU - Das Urteil und die Konsequenzen für die gesellschaftliche Kultur in Nürnberg

Podiumsdiskussion

Gespräch / Diskussion / Vortrag

Mo., 23.07.2018, 19:00 Uhr  - 21:00 Uhr
Einlass 18:45 Uhr

Angesichts der Tatsache, dass alleine drei Opfer des NSU in Nürnberg ermordet wurden, möchten wir das Urteil nicht unkommentiert lassen und uns in einer Diskussion die Frage stellen, was dies für die gesellschaftliche Kultur in Nürnberg bedeutet und wie wir als Stadtgesellschaft gefordert sind, unseren Beitrag zu einem rassismusfreien Zusammenleben zu leisten.

Moderation: Leyla Fröhlich-Güzelsoy

TeilnehmerInnen:

Stephan Doll, Vorsitzender der Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg, Lemyia Yiyit und Dimitrios Krikelis, Rat für Integration und Zuwanderung, Nürnberg, Jonas Miller vom Rechercheteam BR und NN, Ein Vertreter des Vereins „Das Schweigen durchbrechen“ und eine Vertreterin von Junge Stimme e.V.

Ort:
Kulturladen Loni-Übler-Haus
Marthastraße 60
90482 Nürnberg
Anfahrt mit der vgn

Der Eintritt ist frei

Veranstalter:
Stadt Nürnberg, Bürgermeisteramt Stabsstelle Menschenrechtsbüro & Frauenbeauftragte
Kulturladen Loni-Übler-Haus
Nürnberger Rat für Integration und Zuwanderung (Integrationsrat)

Termine: 1

Zurück zur Liste

Veranstaltungssuche

Nürnberg Kultuhauptstadt 2025

Freies wlan

Kostenloser Internetzugang:
#nue_freewifi

Aktuelles

Der Vorverkauf startet ab sofort!

[ weiterlesen ]

Transparente des Artikel 14 der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte hängen an jedem Kulturladen!

[ weiterlesen ]