Betonliebe

Streetart für Langwasser

Das Projekt
Das Gemeinschaftshaus Langwasser lädt gemeinsam mit dem AK Streetart Langwasser zwischen Sommer 2019 und Sommer 2020 im Rahmen des Projekts „Betonliebe“ lokale und internationale Streetart-Künstler/innen ein, ausgewählte Wände im Stadtteil dauerhaft zu gestalten. Zentrales Ziel des Projektsist es, die Identifikation der Bewohnerinnen und Bewohner mit ihrem Stadtteil zu erhöhen und Menschen in der Region und darüber hinaus für dieses Stadtviertel zu begeistern. Nicht zuletzt soll durch ein buntes Langwasser die Lebensqualität der Menschen im Stadtteil gesteigert werden.

Die Projektinitiator*innen
Der Projektinitiator der Betonliebe ist das Gemeinschaftshaus Langwasser des Amts für Kultur und Freizeit der Stadt Nürnberg, das eng mit dem AK Streetart Langwasser zusammenarbeitet. Mitwirkende sind hier u.a. der Bürgerverein Langwasser, Mitarbeiter*innen des Jugendhaus Geiza, des Zentrum aktiver Bürger, der Wohnungsbaugesellschaft wbg sowie Lehrkräfte verschiedener Schulen.

Erste Fläche/ Eröffnung der Streetart-Zentrale
Die erste Wandfläche, die im Rahmen von „Betonliebe“  gestaltet wird, ist ein Teil der Fassade des Sportvereins Vfl Langwasser anlässlich des 70. Geburtstags des Vereins. Vom 15.-19. Juli wird der aufstrebende Streetart-Künstler SAKE  aus Cordoba, der spanischen Partnerstadt von Nürnberg, die Wand künstlerisch gestalten.

Am 17. Juli soll es eine Begegnungsveranstaltung mit interessierten Sport-Gruppen des Vfl und Bewohner/innen bzw. Nutzer/innen der angrenzenden Einrichtungen stattfinden. Dazu gehören die Astrid-Lindgren-Schule, das  AWO Pflegeheim Hans-Schneider-Haus sowie der Kindergarten Salzbrunner Straße. Die Mitmach-Veranstaltung dreht sich um die Themen Kunst, Vielfalt und Bewegung und knüpft somit an das Motiv der Wandgestaltung sowie an die bisherigen Wandmalereien an, die initiiert durch den AK Streetart in Langwasser seit 2016 entstanden sind. Am 19. Juli wird um 19 Uhr die Streetart-Zentrale in der Ratiborstraße 29 eröffnet mit einem Meet-and-Greet mit dem Künstler SAKE, einer Vorstellung des Projekts „Betonliebe“, einer kleinen Ausstellung und Raum und Zeit für Gespräche eröffnet.

Großer Projektstart
Anfang August werden zwei große fensterlose Hausgiebel der Wohnungsbaugesellschaft wbg gestaltet. Sie befinden sich in der Windthorststraße und der Feulnerstraße. Vom 5.-11. August sind die Streetartkünstler LOOMIT (Matthias Köhler) und NASCA UNO (Armin E. Mendocilla) eingeladen die beiden Hauswände zu bemalen. Als Auftakt findet in der Streetartzentrale in der Ratiborstraße ein Kick-Off-Event statt bei dem die Bewohner/innen der beiden Häuser die Künstler und das Projekt kennen lernen können. Am 10. August sollen die beiden Wandmalereien mit einem kleinen Fest vor Ort eingeweiht werden.

Urban Art Event im Franken-Center/ Betonliebe stellt sich vor
Vom 20. September bis 5. Oktober ist das Projekt Betonliebe zu Gast im Franken-Center. In diesem Zeitraum wird eine Wandfläche am Parkhaus des Franken-Centers vom Streetartkünstler BOND (Jonas Ihlenfeldt) gestaltet. Parallel dazu wird die polnische Künstlerin Aleksandra Toborowicz aus der Nürnberger Partnerstadt Krakau die Wand des Betriebshofs des Gemeinschaftshaus Langwasser bemalen. So können die Besucher/innen des Franken-Centers und Passant/innen die Entstehung zweier Wandmalereien live miterleben. Im Franken-Center wird es eine ganz besondere Ausstellung über das Projekt Betonliebe geben. Die junge Nürnberger Initiative Urban Lab entwickelt ein ungewöhnliches Ausstellungsdisplay, bestehend aus den hauseigenen Traversen und Holzlatten, das die Vergänglichkeit und das Unperfekte von Streetart wiederspiegeln soll. Am 20. und 21. September wird im Center auf einer Bühne mit Livepainting und musikalischen Performances das Thema Urban Art erlebbar gemacht. An einer Mitmach-Wand im Center können Groß und Klein selbst künstlerisch aktiv werden. Graffiti-Workshops für Jugendliche finden in der Woche vom 23. bis 27. September auf dem Marktplatz des Franken-Centers statt. Daneben sind kleinere Interventionen wie Guerilla-Knitting und Tape-Art geplant.

Urban.Art.Festival 2020
Im Sommer 2020 laden wir im Rahmen von #LNGWSSR zu einem mehrtätigen Festival rund um die Themen Streetart und Kunst im öffentlichen Raum ein! Im Mittelpunkt stehen die großformatigen Wandmalereien, welche in den Jahren 2019 und 2020 in Langwasser entstehen. Damit aber nicht genug, es erwartet Sie ein kunterbuntes Programm mit Livepainting-Aktionen, Streetart-Radtouren, Site-Specific-Dances und Tape-Art-Interventionen, Projektionskunst, Guerilla-Knitting und diversen Workshops für alle die, die selbst aktiv werden möchten.

Veranstaltungssuche

Nürnberg Kultuhauptstadt 2025

Aktuelles

#LNGWSSR Bürgerbeteiligung Logo

Die große Bürgerbeteiligung zur inhaltlichen Neukonzeption des Gemeinschaftshauses Langwasser startet am 24.06.

[ weiterlesen ]
Titelbild der Broschüre

Zur Halbzeit der Sanierungsmaßnahmen des Gemeinschaftshauses Langwasser bringt das Amt für Kultur und Freizeit (KUF) die 40-seitige Broschüre „50...

[ weiterlesen ]
Logo von "Die Vielen"

Bayerische Kunst-, Kultur- und Theatereinrichtungen und Interessensverbände bekennen sich zur Vielfältigkeit unserer Gesellschaft. Das...

[ weiterlesen ]