Wie werden versteckte Daten mit 3D-Druck sichtbar?

Montag, 17. Juni, 14-17 Uhr (Alter 10-12 Jahre)

Workshop mit Dr. Yana Boeva, Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

LEONARDO – Zentrum für Kreativität und Innovation, Karl-Grillenberger-Str. 3a - max. 10 Kinder

Anmeldung: www.kinderuni.nuernberg.de

Jedes Mal, wenn wir ein digitales Gerät, Instrument oder eine digitale Maschine benutzen, werden verschiedene Daten produziert. Für uns sind diese Daten meistens unsichtbar. Trotzdem werden einige davon als Information in unterschiedlicher Form verarbeitet.

In diesem interaktiven Workshop werden wir zu Forschern und Gestaltern und probieren spielerisch aus, wie so etwas geht. Mit unterschiedlichen Mikroprozessoren, Tablets, 3D-Druck und anderen Materialien machen wir die gemeinsam produzierten Daten sichtbar und verwandeln diese wieder in physische Objekte.

Veranstaltungssuche

Nürnberg Kultuhauptstadt 2025

Aktuelles

Die Technische Hochschule Nürnberg, die Akademie der Bildenden Künste Nürnberg und die Hochschule für Musik Nürnberg haben gemeinsam das...

[ weiterlesen ]

Mit Prof. Dr. Helmut Herold und Wolfgang Bergmann der Fakultät Elektrotechnik Feinwerktechnik Informationstechnik der Technischen Hochschule Nürnberg...

[ weiterlesen ]

Dozent Steve Wühr von der Fakultät Design an Technischen Hochschule (TH) Nürnberg Georg Simon Ohm, „Lehrer für besondere Aufgaben“ und Sound Designer,...

[ weiterlesen ]